Die aktuelle Lambda: #4 / 2021

  • 40 Jahre HOSI Wien Lesbengruppe – 40 Jahre sichtbarer lesbischer Aktionismus
    Unser Dank gilt jenen Lesben, die zu Beginn der 80er Jahre den Mut aufbrachten in einem damals rein schwulen Verein eine Lesbengruppe zu gründen – namentlich Helga Pankratz und Doris […]
  • Eine Gesellschaft für alle
    Der queere und der feministische Befreiungskampf sind schon seit jeher untrennbar miteinander verbunden. Nur wenn beide Kämpfe erfolgreich geführt werden, wird das Ziel einer gleichberechtigten Gesellschaft für uns alle Wirklichkeit. […]
  • Schön, schöner Feminismus
    Ob Kultur, Mode, Kunst oder Sex, popkulturell oder in Subkulturen: Schönheitsideale gibt es überall. Gerade für Jugendliche, die viel ausprobieren, um ihre Persönlichkeit auszudrücken, und so herausfinden, was ihrem Typ […]
  • HOSI Wien im Herbst
    Ein unvollständiger Blick auf die letzten Monate Am 4. September hatten wir wie jedes Jahr unseren Informationsstand beim Straßenfest „andersrum ist nicht verkehrt!“. Und am 18. September präsentierte sich die […]
  • Der Weg durch die Justiz-Instanzen
    Opfer sein nicht leicht gemacht, 2. Teil Im ersten Teil in der letzten Lambda Ausgabe habe ich anhand eines persönlichen Erlebnisberichts eines unmittelbar Betroffenen aufgezeigt mit welchen Widrigkeiten man* als […]
  • 40 Jahre HIV/AIDS
    und Frauen sind immer noch zu wenig sichtbar Vor 40 Jahren, im Sommer 1981, erschien der erste Bericht von ungewöhnlichen Erkrankungsfällen, deren Ursache damals nicht erklärt werden konnte. Diese Veröffentlichung […]
  • Das „psychisch labile Geschlecht“ und ein bisschen Corona
    Unsere psychische Gesundheit ist „dank“ der weltweiten COVID-19-Pandemie aktuell in aller Munde. Man gewinnt sogar den Eindruck, als würden wir alle endlich anerkennen, dass wir trotz guter körperlicher Gesundheit psychisch […]
  • Zurück zur Sichtbarkeit
    Sich mutig öffentlichen Raum nehmen, sich nicht mehr verstecken und fürchten, wider alle Vorurteile, Kritik und Anwürfe mit dem Sichtbar-Werden und den damit verbundenen Aktivitäten positive Veränderungen bewirken in den […]
  • Das große Streben nach Veränderung: Laut, bunt und offen
    „Feminist*innen sind männerhassende Emanzen! Warum nennt ihr es nicht Humanismus? Wir sind doch eh schon total gleichberechtigt.“ Mit solchen und ähnlichen Reaktionen sind Feminist*innen 2021 immer noch konfrontiert, was angesichts […]
  • Immer wieder lesbisch SICHTBAR in Wien
    Das Jahr 2021 ist ein besonderes Jahr, zumindest für die Lesben*gruppe der HOSI Wien: sie feiert 40 Jahre. Anlässlich dieses Jubiläums haben Barbara Fröhlich und Petra Springer ein Buch herausgegeben. […]
  • Die Vorreiterin auf dem bockigen Pferd
    Menschen, die sich sehr um die Allgemeinheit verdient gemacht haben, gehören gewürdigt. Dies ist innerhalb unseres Vereins gute Tradition, noch schöner aber ist es, zu sehen, wie das auch im […]
  • Empowerment
    Was ich als Psychotherapeut von Feminist*innen, Black-Lives-Matter-Aktivist*innen und queeren Held*innen lerne. Der Kampf gegen Ausbeutung, Diskriminierung und Rassismus hat etwas Befreiendes. Menschen lassen sich nicht mehr unterdrücken, sondern wollen ihr […]
  • Veranstaltungen der Lesbengruppe in den 2010er-Jahren
    Nachdem im Buch „SICHTBAR. 40 Jahre HOSI-Wien-Les­ben*­gruppe“ vieles über die Aktivitäten der ersten Jahrzehnte berichtet wurde, seien hier noch einige Angebote der jüngeren Geschichte erwähnt. Um sensibel mit unterschiedlichen Outing-Status […]
  • Non-binary Femme fatale
    Eine Gefahr für Andere, oder für sich selbst? Als Femme fatale zu gelten, bedeutet im heteronormativen, und demnach auch binären, Sinne Unheil für den Mann, der sich auf sie einlässt. […]
  • Vielfältig und sichtbar
    Anlässlich des 40jährigen Jubiläums der Lesben*gruppe wurden im Gugg drei Fotoausstellungen unter dem Titel SICHTBAR gezeigt: Die Schau im Salon Helga setzte sich mit der Geschichte der Lesben*gruppe auseinander. Eine […]
  • Lesben*­gruppe der HOSI Wien feiert ihren 40er – Teil 1
    Ausstellung „SICHTBAR“ Am 23. Oktober war es endlich soweit, die Lesben*gruppe lud zur Ausstellungseröffnung und Buchpräsentation ins Gugg. Zahlreiche Besucher*innen waren dabei: Mitbegründerin der Lesbengruppe Doris Hauberger, langjährige Lesbenreferentinnen Waltraud […]
  • Lesben*­gruppe der HOSI Wien feiert ihren 40er – Teil 2
    Lesung von Kaśka Bryla Kaśka Bryla, ist in Wien geboren, zwischen Wien und Warschau aufgewachsen. Auf meine Frage, warum eigentlich in ihren Biografien nie nähere Angaben zu ihrem Alter zu […]
  • Wie können wir wieder gemeinsam Strukturen denken
    Am Wochenende war ich auf einem Vernetzungstreffen mit vielen Menschen, die sich selbst als lesbische definieren, und Frauen aus den unterschiedlichsten Altersstufen und Communitykreisen. Es war das erste Mal seit […]
  • Feminismus für alle
    Das gerade auf Deutsch erschienene Buch „Feminismus für alle“ von bell hooks ist eine absolute Leseempfehlung. Die Autorin gehört zu den Feminist Superheroines. Sie wurde unter anderem als Vertreterin von […]
  • Auf Mädchen stehen
    Der Wiener Achse Verlag hat ein tolles Buch herausgegeben. Darin bringen Lisa Bolyos und Carolina Frank 18 Porträts von Müttern, Vätern, einer Großmutter und einer Tante. Es sind ehrliche und […]
  • Schwul unterm Hakenkreuz
    Dem ORF-Journalisten Jürgen Pettinger ist zu danken, dass er dieses beeindruckende Buch über Homosexualität im Nationalsozialismus geschrieben hat. Darin schildert er die Leidensgeschichte von Franz Doms, der 1922 in Wien […]
  • Positive Zugänge zur Sexualität
    Personen, die mit ihrer Sexualität nicht zufrieden sind und offen für Neues sind, ist dieses Buch zu empfehlen. Die Wiener Sexualberaterinnen Beatrix Roidinger und Barbara Zuschnig zeigen darin, wie ein […]
  • 40 Jahre lesbisch sichtbar sein in Wien
    Sichtbar sind zwei Frauenzeichen-Symbole auf dem lila gefärbten Buchcover des vorliegenden Buchs, das die beiden lesbischen Frauen Barbara Fröhlich und Petra M. Springer im Rahmen des 40-jährigen Jubiläums der Lesben*gruppe […]
  • Viennale 2o21
    Freiheit um jeden Preis, denn ohne Freiheit ist alles nichts „Große Freiheit“ von Sebastian Meise, mit Franz Rogowski und Georg Friedrich in den Hauptrollen, wurde sowohl als bester österreichischer Film […]
  • Frauen*Lesben laufen für Akzeptanz
    LGBTIQ*-Szene läuft „Der Laufsport hat mich mutig und stark gemacht, das wünsche ich allen Mädchen und Frauen“, sagt Ilse Dippmann, die Gründerin und Organisatorin des ASICS Österreichischen Frauenlaufs, der im […]
  • Blattlauswespe & Blattlauslesbe
    Lesben, Schwule und wir von der ARGE SCHAS (SCHöner Als Sex) sind die tragenden Säulen der HOSI. Mehr als uns braucht es nicht zum Glücklichsein von Montag bis Freitag; aber […]

Weitere Lambda-Artikel sind im Archiv