Kategorien
Editorial

Vienna Pride 2024!

Das Pride Village ist zur√ľck! Die liebgewonnene Zeltstadt mit Infost√§nden, Gastronomie und Unterhaltung wird dank des unerm√ľdlichen Einsatzes von Aktivist*innen der HOSI Wien wieder erm√∂glicht. In Kombination mit dem vielf√§ltigen Programm der Vienna Pride im Vorfeld und der wieder zu pr√§-pandemischem Glanz gewachsenen Regenbogenparade, k√∂nnte man nun sagen: Good ol‚Äô times are back! Auf den […]

Kategorien
Editorial

Liebe Junge, liebe Alte, liebe Menschen mittleren Alters!

Es ist ein Thema, dem viele in unserer Community gekonnt ausweichen. Eine Art blinder Fleck, mit dem sich scheinbar alle mehr oder weniger alleine auseinandersetzen m√ľssen: Wie sieht mein Leben als LGBTIQ-Person aus, wenn ich einmal in ein Alter komme, in dem ich f√ľr die meisten nicht mehr als jung gelte? Nun ist die Einteilung […]

Kategorien
Editorial

Liebe Leser*innen

In einem Verein sind sich nicht alle immer einig. Dass Einigkeit noch nicht einmal vorhanden sein muss, wenn es um die Sache geht, f√ľr die man sich √ľberhaupt im Verein zusammenfindet, zeigt die Geschichte der HOSI Wien sehr anschaulich. Wof√ľr wir gemeinsam stehen, und was als Privatmeinung von Aktivist*innen der HOSI Wien ge√§u√üert wird, gilt […]

Kategorien
Editorial

Nicht nur Liebe ist Arbeit, Arbeit, Arbeit!

Queer sein ist anstrengend. Arbeiten ist anstrengend. Ist queere Arbeit also ein anstrengendes Thema? Sicher nicht. Queer sein und arbeiten, k√∂nnen eine gro√üe Quelle der Freude, des Selbstbewusstseins, des Stolzes sein und Identit√§t stiften. Man kann Freund*innen f√ľrs Leben finden negative sowie positive Erfahrungen teilen, und Teil einer Gemeinschaft sein. ‚ÄěWas machst du eigentlich beruflich?‚Äú […]

Kategorien
Editorial

Wann beginnt eigentlich ein Vereinsjahr?

Beim Schreiben dieses Vorworts f√§llt auf, dass es mindestens zwei Startpunkte gibt: Der Beginn des Kalenderjahres, welches f√ľr die Berichtslegung und Budgeterstellung ma√ügeblich ist, und das ‚ÄěPride-Jahr‚Äú, welches im Herbst mit den Vorbereitungen der n√§chsten Pride beginnt und im Juni des darauffolgenden Jahres seinen H√∂hepunkt erreicht. Von Juli bis August macht das Vereinsjahr Pause, weil […]

Kategorien
Editorial Schwerpunkt

Trans egal?

‚ÄěTrans egal? ‚Äď Wer bedroht hier unser Geschlecht?‚Äú war der Titel eines Vortrags, den ich im Fr√ľhjahr halten durfte, und einer der Startpunkte f√ľr die vorliegende Ausgabe. Manchen mag es vorkommen, als ob es √ľberall nur noch bin√§re und nicht-bin√§re trans Personen g√§be. √Ąhnlich wie einst in der Homosexuellenbewegung, hat eine intensive aktivistische Arbeit zur […]

Kategorien
Editorial

Pride und Politik

Es sind zwar noch nicht alle √∂sterreichischen Prides √ľber die B√ľhne gegangen, so bildet der CSD Salzburg am zweiten September den traditionellen Abschluss der √∂sterreichischen Prides. Trotzdem ist der offizielle Pride Monat Juni und unsere Vienna Pride leider schon vorbei. Die Regenbogenparade findet wieder zu alter Gr√∂√üe und auch die Side-Events der Vienna Pride waren […]

Kategorien
Editorial Schwerpunkt

Weil schöne Worte nicht genug sind

Sehr geehrte Leser*innen, In den fast 80 Jahren nach den Verbrechen der Nationalsozialisten haben die Menschen in √Ėsterreich Gedenkrituale entwickelt. Die Befreiungsfeier in Mauthausen ist hier vermutlich der j√§hrliche H√∂hepunkt. Hier beteiligen sich viele LGBTIQ-Organisationen am Gedenkzug. Eines dieser Rituale hat heuer eine empfindliche St√∂rung erfahren und das war gut so. Der Gedenktag des √∂sterreichischen […]

Kategorien
Editorial Schwerpunkt

Niemals wieder! Niemals vergessen!

Die Erinnerungs- und Gedenkkultur steht vor neuen Herausforderungen. Das Ende des Zweiten Weltkrieges und die schrecklichen Verbrechen des Holocaust liegen immer weiter in der Vergangenheit und auch die letzten Zeitzeug:innen blicken langsam ihrem Lebensende entgegen. Vieles von dem, was wir heute √ľber den Nationalsozialismus und die Konzentrationslager wissen, h√∂ren wir von Zeitzeug:innen. Viele von ihnen […]

Kategorien
Editorial Schwerpunkt

Sind Pornos letztlich auch nur Ego-Shooter?

Die Forderung nach dem Verbot von Pornographie ist vermutlich so alt wie die Pornographie selbst. Was fr√ľher noch als anst√∂√üig galt, ist heutzutage schon salonf√§hig. So kann es einem angesichts der Entwicklungen in den letzten 100 Jahren bez√ľglich Pornographie vorkommen. Dabei gehen die Aufzeichnungen √ľber die Darstellungsformen menschlicher Sexualit√§t viel weiter zur√ľck, als es die […]