Kategorien
Editorial

Nicht nur Liebe ist Arbeit, Arbeit, Arbeit!

Queer sein ist anstrengend. Arbeiten ist anstrengend. Ist queere Arbeit also ein anstrengendes Thema? Sicher nicht. Queer sein und arbeiten, k√∂nnen eine gro√üe Quelle der Freude, des Selbstbewusstseins, des Stolzes sein und Identit√§t stiften. Man kann Freund*innen f√ľrs Leben finden negative sowie positive Erfahrungen teilen, und Teil einer Gemeinschaft sein. ‚ÄěWas machst du eigentlich beruflich?‚Äú […]

Kategorien
Editorial

Wann beginnt eigentlich ein Vereinsjahr?

Beim Schreiben dieses Vorworts f√§llt auf, dass es mindestens zwei Startpunkte gibt: Der Beginn des Kalenderjahres, welches f√ľr die Berichtslegung und Budgeterstellung ma√ügeblich ist, und das ‚ÄěPride-Jahr‚Äú, welches im Herbst mit den Vorbereitungen der n√§chsten Pride beginnt und im Juni des darauffolgenden Jahres seinen H√∂hepunkt erreicht. Von Juli bis August macht das Vereinsjahr Pause, weil […]

Kategorien
Jugendstil

Ehrenamtliche queere Jugendarbeit

Die ehrenamtliche Arbeit war schon immer ein Grundpfeiler der LGBTIQ-Bewegung und spielt auch jetzt noch eine entscheidende Rolle bei der F√∂rderung von Akzeptanz und Inklusion. Menschen, die sich ehrenamtlich f√ľr queere Angelegenheiten engagieren, tragen ma√ügeblich dazu bei, die Rechte und das Wohlbefinden von queeren Personen zu st√§rken. Vor allem f√ľr Jugendliche ist es besonders wichtig […]

Kategorien
Community & Politik

Das LesBiFem-Team stellt sich vor

Ehrenamt ist immer auch Arbeit ‚Äď darum teilt sich das LesBiFem-Team die Arbeit seit Anfang dieses Jahres. Im queeren Bereich ehrenamtlich zu arbeiten, ist oft eine besondere Verpflichtung, weil die allermeisten, die in ihrer Freizeit f√ľr die Rechte von LGBTIQ-Personen einstehen, R√§ume f√ľr Austausch und Sicherheit schaffen und sich mit der Gestaltung immer neuer Angebote, […]

Kategorien
Community & Politik

Es gibt noch viel zu tun!

Am 6. Juni 2023 fand in Wien ein internationales Symposium statt, das anl√§sslich des 30. Jubil√§ums der Weltkonferenz f√ľr Menschenrechte von 1993 abgehalten wurde. Die historische Weltkonferenz vor drei Jahrzehnten war mit √ľber 10.000 Teilnehmer*innen aus 171 Staaten eine der gr√∂√üten je in Wien abgehaltenen Konferenzen und wurde von der UNO einberufen, um den Schutz […]

Kategorien
Community & Politik

HOSI Wien im Herbst

Ein unvollst√§ndiger R√ľckblick Am 5. September veranstalteten wir einen weiteren Kennenlern-Abend im Gugg, an dem sich Interessierte mit Vertreter*innen der HOSI Wien Projektteams austauschen konnten. Es freut uns, dass wir so wieder neue ehrenamtliche Mitwirkende gewinnen konnten ‚Äď die gro√üe Bedeutung des Ehrenamts f√ľr uns und allgemein in der Community wird ja auch in mehreren […]

Kategorien
Lesben*rat

Queer am Arbeitsplatz

Wie geht das? Sexuelle Orientierung und Identit√§t leben am Arbeitsplatz, geht das? Was k√∂nnen Arbeitgeber*innen tun, um Vielfalt in ihrem Unternehmen zu f√∂rdern und wo bekommst du Hilfe, falls es nicht klappt? Als ich damals angefangen habe im Sozialbereich zu arbeiten, war f√ľr mich klar: Hier kann jede*r sein, wie er*sie ist und wird akzeptiert. […]

Kategorien
Community & Politik

Buntes Montenegro

In der vorletzten Oktoberwoche verwandelte sich Podgorica, die Hauptstadt des kleinen s√ľdeurop√§ischen K√ľstenstaates Montenegro, in eine bunte Stadt. Gleichzeitig fand nicht nur die Regenbogenparade, sondern auch die internationale IGLYO Konferenz statt. IGLYO steht f√ľr ‚ÄěInternational Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender, Queer & Intersex Youth and Student Organisation‚Äú und besch√§ftigt sich mit dem Empowerment und Schutz junger […]

Kategorien
Community & Politik Kommentar

G√§nse f√ľr Martini

Wenn man auf einer Demo eine Fahne sieht, die eine Mischung aus der pal√§stinensischen und der Regenbogenfahne ist, k√∂nnte einen das im ersten Moment freuen: Gibt es da eine wachsende LGBTIQ-Emanzipationsbewegung unter den Pal√§stinenser:innen? Doch fand diese Demo nicht etwa in Ramallah statt, der Hauptstadt der Pal√§stinensergebiete, sondern in New York. Und es ging bei […]

Kategorien
nicht-binäre Nachrichten

Zur Verfolgung nicht-gendernormativer Identitäten während der NS-Zeit

Lange gab es eine gro√üe Unsicherheit bez√ľglich der Einordnung und Bezeichnung nicht endocisgeschlechtlicher Identit√§ten, also nicht ‚Äúeindeutig‚ÄĚ biologisch m√§nnlich/weiblich und einer nicht mit dem biologischen Geschlecht √ľbereinstimmenden psychologischen Geschlechtsidentit√§t. Heute sind sowohl die wissenschaftliche Sprache im Bereich Geschlecht pr√§ziser geworden, als auch die in der Allgemeinbev√∂lkerung √ľblichen Begriffe. Selbst wenn es manchem heutzutage so vorkommen […]